Philippe Mesnard © DR
11. April 2018
19:00 Uhr
Eintritt frei

Salon Français : Philippe Mesnard

Kultur: Haus Dacheröden, Anger 37, Erfurt
Anger 37
99084 Erfurt
11. April 2018
19:00 Uhr
Eintritt frei

Philippe Mesnard stellt die Zeitschrift « Mémoires en jeu » vor.

Philippe Mesnard stellt seine Zeitschrift « Mémoires en jeu » vor. Diese Zeitschrift dient dem Gedenken an die furchtbaren Gewaltereignisse des 20. und 21. Jahrhunderts.

Die Präsentation konzentriert sich insbesondere auf das gerade erschienene fünfte Heft der Zeitschrift, das der „Gedächtnis-Literatur“ gewidmet ist. In diesem Heft kommen Autoren zu Wort, die über das Kollektivgedächtnis geschrieben haben, sei es in der Fiktionsliteratur oder in der Autobiographie. Unter den hier vertretenen Autoren befinden sich: Pierre Bayard (Frankreich),  Philippe Claudel (Frankreich), Ursula Krechel (Deutschland), Henri Raczymow (Frankreich), Régine Robin (Frankreich/Kanada), Arnaud Rykner (Frankreich), Leïla Sebbar (Algerien/Frankreich), Hans-Ulrich Treichel (Deutschland), Cécile Wajsbrot (Frankreich) und andere.

Diese Veranstaltung fügt sich in die Gedenkveranstaltungen für die Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora am 11. April 1945 ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 25 Mai 2018 - 19:00
Samstag 26 Mai 2018 - 19:00